Augenarzt Vorsorgeuntersuchung

Was ist das?

Eine, den gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien unterliegende, genaue Untersuchung, die die Verkehrstüchtigkeit hinsichtlich Sehleistung und Gesichtsfeldwahrnehmung überprüft.

Wozu brauche ich diese Untersuchung?

Um einen oder einen aufgrund bestimmter Ursachen in Frage gestellten Führerschein zu bekommen bzw. um einen bereits bestehenden, zeitlich jedoch limitierten Führerschein zu verlängern.

Allgemeines zur augenärztlichen Führerscheinuntersuchung

 

Die gesetzliche Führerscheinuntersuchung dient der Erstellung eines Gutachtens. Dieses wird als private Dienstleistung angesehen und somit sind die Kosten dafür vom Patienten selbst zu tragen. Besteht der berechtigte Verdacht, dass die Sehleistung für die notwendige Fahrtauglichkeit nicht ausreicht, wird vom Amtsarzt ein Gutachten angefordert. Dieses muss der Patient durchführen lassen, um seinen Führerschein zu verlängern, zu erhalten bzw. wiederzuerhalten.

 

Die Untersuchung umfasst eine:

 

  • gründliche Untersuchung des gesamten Auges und
  • eine Überprüfung der Sehschärfe (korrigiert und unkorrigiert, ein- und beidäugig), des Gesichtsfelds und eventuell des Dämmerungssehens.